Überspringen zu Hauptinhalt
Beziehungen Pflegen Und Schützen

So pflegen Sie Ihre Beziehung: Tipps aus der Praxis, wie Sie mit Spannungen in der Partnerschaft umgehen können. Was stärkt oder schwächt eine Paarbeziehung? So pflegen und schützen Sie Ihre Liebe auch in Zeiten von Spannungen.

Der Weg zu starken und glücklichen Beziehungen

Jede Partnerschaft hat Höhen und Tiefen. Und selbst die glücklichen Paare streiten manchmal ohne Rücksicht auf die Verletzungen zu nehmen, die sie sich dabei zufügen. Mit diesen Beziehungstipps meistern Sie typische Beziehungsprobleme:

Bindung ist der Schlüssel zu einer glücklichen Beziehung. Damit meine ich das Gefühl der gegenseitigen Verbundenheit. Das kann eine wohlige Wärme sein, wenn man an den Partner denkt, oder auch ein Vermissen, das vor allem von der Freude auf das Wiedersehen getragen wird. Bindung ist das Wissen, dass da jemand Besonderes ist, der ebenso an Sie denkt wie Sie an ihn.

Bindung entsteht durch zugewandte Kommunikation. Diese muss nicht mit Worten erfolgen, denn Menschen kommunizieren auch ohne Worte miteinander. Manchmal sind es auch nur sehr wenige Worte: „Schau mal!“ Damit sagen Sie nicht nur, dass Sie etwas bemerkt haben, von dem Sie vermuten, dass Ihr Partner es auch sehen möchte: Sie drücken damit ebenso aus, dass Sie mit Ihrem Partner einen Moment, eine Entdeckung teilen möchten, dass Sie sich wünschen, Ihre Wahrnehmung mit ihm zu teilen und gleichzeitig, dass Sie von ihm wahrgenommen werden möchten, dass er Ihrer Einladung folgt und damit Sie gemeinsam eine Erfahrung teilen. Wenn Sie Kinder haben, dann kennen Sie diese Momente, denn Kinder, die nicht über ihre Bedürfnisse lange nachdenken, sondern sie ausdrücken, ungenau das, wenn sie an Ihrem Ärmel ziehen und ihnen etwas zeigen wollen: Sie suchen Bindung. In Liebesbeziehungen werden wir niemals wirklich alt und bleiben Kinder.

Bindung herstellen und stärken ist das Ziel jeder Paartherapie. Aber es braucht nicht unbedingt einen Therapeuten, um damit zu beginnen. Wenn Sie und Ihr Partner einmal verstanden haben, wie Sie Bindung schaffen und stärken und wie Sie verhindern, Bindungen zu lösen, dann gestalten Sie Ihre Beziehung sicher vor schädlichen Einwirkungen von außen und von innen.

Richtig streiten: Wie Liebende, wie ein Team und nicht wie Gegner

Mein Partner versteht mich nicht! – Paarkommunikation und Streitkultur verbessern

Miteinander reden, Bindung schaffen und Konflikte lösen: Der Kommuni­kationskurs für mehr Liebe.

Jetzt Online Kurs ansehen

Mein Partner versteht mich nicht! – Paarkommunikation und Streitkultur verbessern

Womit stärken oder schwächen Sie Ihre Paarbeziehung?

Probleme in der Beziehung entstehen meist durch ein Mangel an wahrem Kontakt. Wenn Bindung durch zugesandte Kommunikation gestärkt wird, dann wird sie geschwächt durch abgewandte (oder auch neutrale) Kommunikation. Ein Beispiel, um diese Kommunikation zu erklären:

Sie gehen spazieren, Ihnen ist kalt. Nicht nur bemerkt Ihr Partner das, er schlägt auch gleich vor, ins nächste Café zu gehen und will Sie zu einem heißen Getränk einladen.

  • Das ist zugewandte Kommunikation: aufmerksam, kreativ und fürsorglich.
  • Gleichgültige Kommunikation wäre, wenn Sie sagen, Ihnen ist kalt und er antwortet: „Ja, ziemlich frisch heute.“
  • Und abwertende, abgewandte Kommunikation wäre, würde er sagen: „Warum hast du dir nicht etwas Wärmeres angezogen?“

Ein Paar, das gleichgültig miteinander umgeht, hat einen schweren Weg vor sich, doch mit etwas Aufmerksamkeitsübungen und Bemühungen lässt sich da noch viel richten und verändern. Ein Paar, das jedoch ständig Streit hat und abwertend miteinander umgeht, das ist bereits voneinander genervt und sieht wenig Positives mehr aneinander. Abwertung ist einer der „4 Reiter der Apokalypse„, eine Verhaltensweise, die statistisch messbar toxische Beziehungen beschreibt. Da ist es häufig bereits zu spät für das Paar und die Beziehung ist am Ende.

Die häufigsten Kommunikationsfehler und wie Sie diese vermeiden können

Test: Sind Sie konfliktfähig?

0%

Wenn etwas schief läuft in meiner Beziehung, dann spreche ich das möglichst sofort an

Hurra, ein Problem! Krisen sind eine Chance und dazu da, einen Missstand zu verbessern

Bevor ich ein Problem anspreche, warte ich ab. Ich will nicht aus einer Mücke einen Elefanten machen

Mir ist Harmonie wichtiger als Recht zu bekommen

Kritik nehme ich persönlich

Ungelöste Konflikte vergiften eine Beziehung

Ich lasse mich nicht über den Tisch ziehen

Vor einem Streit quäle ich mich tagelang

Wenn zwei Menschen sich wirklich lieben, dann gibt es auch keinen Streit

Wenn meine Eltern gestritten haben, hat mir das Angst gemacht. Das sollen meine Kinder nie erleben müssen

Mir ist wichtig, dass Menschen mich mögen, deshalb verletze ich niemanden bewusst

Ich erlebe immer wieder, dass meine Furcht vor einer Auseinandersetzung im Nachhinein unbegründet war

Konflikte gehören dazu. Mein Partner kriegt sich schon wieder ein

Die meisten Probleme lösen sich ja doch irgendwann von selbst

Sind Sie konfliktfähig?
Auseinandersetzungen reizen Sie
Im positiven Sinn erleben Sie Konflikte als Chance, etwas zum Besseren zu verändern. Im negativen Sinn gerät dies jedoch für Ihren Partner oft dazu, dass Sie das Beste für sich herausholen. Gut möglich, dass Ihr Partner Sie dafür sogar bewundert, weil er selbst eher für Harmonie eintritt, denn Gegensätze ziehen sich ist an. Achten Sie darauf, nicht zu aggressiv, streitlustig und egoistisch zu wirken. Fokussieren Sie sich auf den Lösungsansatz. Denken Sie pragmatisch und nicht emotional, wenn Sie in einen Konflikt einsteigen.
Konflikte gehören nun einmal dazu
Sie sind nicht scharf auf Auseinandersetzungen, aber Sie gehen ihnen auch nicht aus dem Weg. Möglich, dass es Sie manchmal Überwindung kostet sich gegen Ihren Partner durchzusetzen, weil Sie einfach nicht mit dem Menschen, den Sie lieben, streiten möchten. Gleichzeitig ist Ihnen aber bewusst, dass Aussitzen keine gute Idee ist, weil Probleme nicht verschwinden, sondern eher größer werden und wachsen.
Harmonie über alles!
Konflikte und Streit sind Ihnen zuwider. Wer sich liebt, versteht sich doch schließlich ohne Worte. Im Zweifel kann man sich mal zurücknehmen oder einen Kompromiss eingehen. Laute Worte machen Ihnen regelrecht Angst, Aggressivität aktiviert Ihren Fluchtreflex. Manchmal wünschen Sie sich im Nachhinein, Sie hätten stattdessen auf Gegenangriff geschaltet und sich durchgesetzt. Sie laufen Gefahr, dass Sie dauerhaft unzufrieden werden, wenn Sie nicht auch immer wieder Ihre Bedürfnisse erfüllt sehen. Diese müssen Sie dafür vorbringen und sich für sie einsetzen. Das muss nicht in einen Streit ausarten, aber es ist auch nicht schlimm, wenn doch. Liebe kann Auseinandersetzungen sehr gut aushalten, solange die Partner gelernt haben sich zu versöhnen. Harmoniesucht und Konfliktangst zerstören mehr Beziehungen als reinigende Gewitter. Denn nur durch die werden gegensätzliche Positionen überhaupt erst klar und können dann verhandelt werden.

Wie gut passen wir zusammen? Der große Liebestest

Basierend auf Erfahrungen aus der Paartherapie und wissenschaftlicher Forschung: Wo teilt ihr dir gleichen Werte? Wo ergänzt ihr euch? Bei welchen Unterschieden drohen Konflikte?

Jetzt Beziehungs­test ansehen

Wie gut passen wir zusammen? – Der große Liebestest

Kann man Liebe lernen? Die Modern Love School ist die digitale Schule der Liebe mit Online Kursen rund um Partnersuche, Partnerwahl und Beziehung

Streitpunkte und wie man sie entschärft

Lernen Sie die Sprachen der Liebe

Lob und Anerkennung, Geschenke, Zweisamkeit, Hilfsbereitschaft und Zärtlichkeit sind die universellen 5 Sprachen der Liebe. Finden Sie heraus, welche Sprache Ihr Partner spricht und was Sie selbst glücklich macht. Dann sprechen Sie nicht aneinander vorbei.

Lernen Sie den richtigen Umgang mit Streit

Dazu gehört der bewusste Wille zur Deeskalation. Sie sind aufgewühlt, Sie sind wütend, Sie fühlen sich angegriffen und verletzt – aber Sie sind kein verletztes Tier, das in die Ecke getrieben wurde und sich mit Zähnen und Klauen verteidigen muss, denn die Person, die all diese Gefühle in Ihnen erzeugt, ist die Person, die Sie lieben. Nur nichts in diesem Moment, weil Ihr ganzer Körper von Angriffs- und Fluchtreflexen geplagt wird, die evolutionär fraglos wichtig waren, die in einer Paarbeziehung jedoch vor allem großen Schaden anrichten.

Eine glückliche Beziehung erfordert Arbeit

Ja, für immer glücklich verliebt, das ist möglich. Es ist allerdings auch nicht ganz einfach, denn es geschieht nicht von selbst. Liebe ist eine Entscheidung; eine Konsequenz, die Vertrauen und Mut erfordert.

Richtig streiten – Beziehungskonflikte deeskalieren

Gehen oder bleiben? – Woran erkennst du, ob deine Beziehung am Ende ist?

Die seriöse Entscheidungshilfe auf wissenschaftlicher Basis, wenn du in deiner Partnerschaft nicht mehr glücklich bist.

Jetzt Online Test ansehen

Gehen oder bleiben? – Woran erkennst du, ob deine Beziehung am Ende ist?

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paartherapeut, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist in seinem Fachbereich einer der meist zitierten Experten im deutschsprachigen Raum. Seit über 15 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise und Gründer der Modern Love School .

Suche schließen

Warenkorb