Überspringen zu Hauptinhalt
Unerwiderte Und Unerfüllte Liebe Loslassen

Unerwiderte Liebe: Was tun, wenn Liebe nicht auf Gegenliebe stößt? Erotomanie und Liebeswahn – Unerwiderte und unerfüllte Liebe aus psychologischer Sicht. Machen Sie den Test, ob Sie betroffen sind

Was ist unerwiderte und unerfüllte Liebe?

Unerwiderte Liebe bedeutet, eine andere Person zu lieben, ohne dass diese davon weiß und/oder diese Gefühle erwidert. Oft handelt es sich um eine einseitige, idealisierte und überromantisierte Zuneigung. Schwärmerei ist manchmal die Vorstufe einer späteren Annäherung, die dann in Dating und vielleicht einer Beziehung endet. Bei unerwiderter und unerfüllter Liebe findet die Annäherung jedoch nur einseitig statt und wird oft sogar von deutlichen Signalen der Zurückweisung begleitet, die von den Betroffenen allerdings nicht als solche verstanden werden. Dies führt dann zu unerwünschten Bemühungen wie Telefonanrufe, Briefe, Geschenke, Besuche, Überwachung, Bespitzelung – im realen Leben ebenso wie im Internet in sozialen Medien oder in Partnerschaftsbörsen.

Unerwiderte und unerfüllte Liebe aus psychologischer Sicht: Erotomanie und Liebeswahn

In der Psychologie wird extreme unerwiderte Liebe als Untergruppe wahnhafter Störungen geführt, als Erotomanie. Der Begriff „Erotomanie“, in freier Übersetzung also Liebeswahn, findet sich bereits in der antiken griechischen und römischen Literatur. Zum einen diente er als Beschreibung der „göttlichen Liebe“, zum anderen als (abwertende) Bezeichnung für „unersättliche sexuelle Begierden“. Erotomanie eine wahnhafte, also krankhafte Liebe.

Warum sind Beziehungen so schwer? In 21 Schritten zu mehr Liebe

Dieser Video-Kurs von Dr. Sharon Brehm zeigt dir in 21 täglichen Lektionen, wie du deine Beziehungskrisen innerhalb 3 Wochen meistern kannst.

Jetzt Video-Kurs ansehen

Warum uns unerwiderte Gefühle so schmerzen

Verlust und Zurückweisung verbinden wir evolutionär mit dem Ausgestossen werden aus der Gruppe, die unser Überleben sichert. Symptome einer Posttraumatischen Belastungsstörung können die Folge sein. Ebenso irrationales Verhalten, das letztlich nur eine Summe von Schutzstrategien ist, um eine weitere Verletzung und zusätzliche Ängste zu vermeiden. Besonders gefährdet und betroffen sind wohl Menschen mit einem ängstlichen Bindungsverhalten, da der Rückzug der begehrten Person deren Bemühungen zusätzlich verstärkt. Die Betroffenen können gar nicht anders, als sich noch mehr Mühe zu geben, was jedoch das gegenüber noch mehr in den Rückzug treibt: ein Kreislauf.

Unerfüllte und unerwiderte Liebe überwinden

Was ist Liebe eigentlich? Der erste Schritt kann die Erkenntnis sein, dass es sich nicht um Liebe, sondern um eben um eine gewaltige Anziehung handelt, die vom Bindungssystem gesteuert wird. Mit Klarheit der Dynamik und Überprüfen der Muster setzt bei den meisten Betroffenen ein Gefühl des Widerwillens gegen die Hilflosigkeit ein, die sich in einer solchen Abhängigkeit verspüren. Dies kann perspektivisch dazu führen, dass potentielle Kontakte, mit denen eine ähnliche Dynamik zu erleben wäre, früh abgewählt werden. Im Vorfeld ist jedoch wichtig, den verletzten Selbstwert zu stärken und die negativen Glaubenssätze und Überzeugungen zu verändern, die zu den gefährlichen Verhaltensweisen führten.

Unerwiderte Liebe Kontaktabbruch

Kontaktabbruch ist eine wichtige Maßnahme zum Selbstschutz. Dazu gehören natürlich auch alle Verbindungen in sozialen Medien. Studien zeigen, dass Liebeskummer zwischen 6 und 12 Monate länger dauert, wenn die Betroffenen ihre früheren Partner oder die unerwiderte Liebe regelmäßig im Netz verfolgen und beobachten. Liebeskummer lässt sich mit Entzugserscheinungen vergleichen. Jeder Anblick eines Bildes der begehrten Person sorgt für einen Rückfall.

Mein Partner versteht mich nicht! – Paarkommunikation und Streitkultur verbessern

Miteinander reden, Bindung schaffen und Konflikte lösen: Der Kommuni­kationskurs für mehr Liebe.

Jetzt Online Kurs ansehen

Mein Partner versteht mich nicht! – Paarkommunikation und Streitkultur verbessern

Unerwiderte Liebe Freunde bleiben

Rückzug ist Rückzug. Hartnäckigkeit hilft da nicht. Das verlängert nur das Leiden und solange auch nur ein Fünkchen Hoffnung besteht, wird die Beziehung niemals wirklich gleich freundschaftlich von beiden Partnern betrachtet. Das ist meist eher ein Ausharren und Hoffen – und entsetzlich anstrengend und stressig. Viele Betroffene werden durch eine solche emotionale Abhängigkeit regelrecht krank dadurch.

Wie geht es dem Umworbenen?

Für den Umschwärmten sind Hartnäckigkeit und Werbeversuche oftmals eine gewaltige Belastung. Sie wollen durch die Zurückweisung nicht verletzen, suchen vielleicht auch Fehler im eigenen Verhalten und vermeiden die direkte Konfrontation. Allein dadurch aber geben sie den Betroffenen Freiraum zur Hoffnung. Einzig klare Grenzen können hier helfen. Vor allem weil die Betroffenen am Ende nahezu immer klagen: „Warum hast du mir nicht deutlicher gesagt, dass es für uns keine Zukunft gibt?“

Test: Investieren Sie in eine unerwiderte und unerfüllte Liebe?

0%

Mein Schwarm weiß von meinen Gefühlen

Unsere Liebe beruht auf Gegenseitigkeit

Mein Schwarm beweist mir mit Blicken und Gesten seine Liebe

Er interessiert sich nur für mich

Ich mache ihm viele Geschenke und erhalte viele Geschenke

Wir schreiben uns ständig

Ich kenne meinen Schwarm besser als er sich selbst

Ich beobachte meinen Schwarm, ohne dass er es bemerkt

Ich verhalten mich auffällig, um seine Aufmerksamkeit zu erhalten

Mein Schwarm gibt sich mir gegenüber abweisend, obwohl er immer wieder Liebessignale sendet

Es ist unerträglich für mich, dass keiner von unserer Liebe weiß

Ich denke fast ununterbrochen daran, mit ihm zusammen zu sein

Ich muss mich ständig bremsen, sonst wird mein Schwarm wird von meiner großen Liebe "überrollt"

Die Hinhaltetaktik von meinem Schwarm macht mich oft hilflos und wütend

Ich habe meinem Schwarm ausgefallene Liebeserklärungen gemacht (bspw. lange Briefe, Plakate, Graffiti ...)

Wahre Liebe ist es wert, um sie zu kämpfen

Mein Schwarm weiß nur noch nicht, dass wir zusammen gehören

Unerfüllte Liebe
Sie können sich Hoffnungen machen
Nach Ihren Antworten scheint das Interesse Ihres Schwarms an einer Beziehung möglich. Warum bemühen Sie sich nicht um ein Treffen, um über Ihre Gefühle und Hoffnungen zu sprechen? Warten Sie nicht zu lange, denn Mut und Optimismus machen attraktiv und erhöhen die Chance auf eine Annäherung. Seien Sie nicht zu enttäuscht, falls sich herausstellen sollte, Ihr Schwarm möchte doch nur freundschaftlich mit Ihnen verbunden sein: Es kommt vor, dass man Signale zu positiv interpretiert. Das ändert nichts daran, dass Sie eine liebenswürdige Person sind, die ganz sicher einen Partner finden wird, der Ihre Gefühle erwidert.
Sie sollten Ihre Hoffnungen dämpfen
Nach Ihren Antworten scheint das Interesse Ihres Schwarms an einer Beziehung nicht sehr groß. Es scheint, dass Sie den Fokus auf Interpretationen seiner Verhaltensweisen legen, die Ihre Hoffnungen bestätigen, wobei Sie jedoch die anderen Signale, die dagegen sprechen, ausblenden. Warum bemühen Sie sich nicht um ein Treffen, um über Ihre Gefühle und Hoffnungen zu sprechen? Dann erfahren Sie Klarheit und können in ihrem Leben und Ihrem Herzen Raum schaffen für einen Menschen, der Sie als liebenswürdige Person schätzt und Ihre Gefühle erwidert.
Sie sollten sich keine Hoffnungen machen
Nach Ihren Antworten scheint das Interesse Ihres Schwarms an einer Beziehung mit Ihnen sehr gering. Es scheint, dass Sie nur die Verhaltensweisen sehen wollen, die Ihre Hoffnungen bestätigen, wobei Sie jedoch die vielen anderen Signale, die dagegen sprechen, ausblenden. Vielleicht bemühen Sie sich ein letztes Mal um ein Treffen, um über Ihre Gefühle und Hoffnungen zu sprechen. Sie sollten zu Ihrem eigenen Schutz einen Abschluss finden und loslassen, denn es besteht die Gefahr, dass Ihre Bemühungen als übergriffig empfunden werden. Schaffen Sie besser in ihrem Leben und Ihrem Herzen Raum für einen Menschen, der Sie als liebenswürdige Person schätzt und Ihre Gefühle erwidert. Wenn Sie derartige einseitige Schwärmerei immer wieder erleben, kann dies ein Zeichen sein, dass Sie sich mit Ihrem Bindungsverhalten auseinander setzen sollten, um besser zu verstehen, warum Sie sich immer wieder von Personen so angezogen fühlen, die keine Beziehung mit Ihnen eingehen möchten.

Literatur:

  • Bringle, R. G., Winnick, T. and Rydell, R. J.: The prevalence and nature of Unrequited Love. SAGE Open, 2013
  • Möhr, A.: Liebeswahn. Phänomenologie und Psychodynamik der Erotomanie. Enke-Verlag, Stuttgart 1987
  • Pauleikoff, B.: Der Liebeswahn. In: Scheid, W. H., J. Weitbrecht u. Mitarb. (Hrsg.): Fort.Neurol.Psychiat. 37. Thieme-Verlag, Stuttgart 1969
  • Wismeth, B.: Unerwiderte und glückliche Liebe im Vergleich – die Suche nach Ursachen, Folgen und Grenzüberschreitungen, Dissertation Nürnberg, 2016

Gehen oder bleiben? – Woran erkennst du, ob deine Beziehung am Ende ist?

Die seriöse Entscheidungshilfe auf wissenschaftlicher Basis, wenn du in deiner Partnerschaft nicht mehr glücklich bist.

Jetzt Online Test ansehen

Gehen oder bleiben? – Woran erkennst du, ob deine Beziehung am Ende ist?

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paartherapeut, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist in seinem Fachbereich einer der meist zitierten Experten im deutschsprachigen Raum. Seit über 15 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise und Gründer der Modern Love School .

Suche schließen

Warenkorb