skip to Main Content
Treuetest: Warum Gehe Ich Fremd – Obwohl Ich Meinen Partner Liebe?

Treuetest: Warum gehe ich fremd – obwohl ich meinen Partner liebe?

Warum gehe ich fremd, obwohl ich meinen Freund liebe? Warum gehen Männer fremd? Warum gehen Frauen fremd? Es gibt keine einfache Antwort, aber viele Erklärungen. Ob es Ihre Beziehung treffen könnte? Machen Sie den Treuetest

Menschen betrügen, obwohl sie ihre Partner lieben. Diese Wahrheit klingt verstörend, sie provoziert den Gedanken: „Wer seinen Partner wirklich liebt, der denkt nicht einmal an Andere! Denn wenn ein Partner fremdgeht, dann stimmt grundsätzlich etwas nicht in der Beziehung.“

Warum gehen so viele Menschen fremd trotz glücklicher Beziehung?

Aus der Erfahrung der Paarberatung und Paartherapie kann ich Ihnen versichern: Doch, Menschen betrügen, und sie lieben ihre Partner dennoch. Und es ist eben nicht nur die Beziehung gefährdet, die nicht gut läuft – auch eine Super-Beziehung birgt ein Risiko. Das liegt schon einfach daran, dass KEINE Beziehung durchwegs IMMER super läuft. Jede Partnerschaft muss auf Veränderungen von innen und außen reagieren: Diese Phasen sind oftmals holprig, manchmal sogar schmerzhaft. Die Welt wäre ein besserer Ort, würden alle Menschen dann sich ganz offen und ehrlich mit ihren Sorgen und Ängsten an ihre Liebsten wenden, aber viele können das nicht, weil die Furcht vor Zurückweisung (häufig aufgrund negativer Erfahrung mit dem aktuellen, aber auch mit einem früheren Partner) noch größer als die ursprüngliche Sorge ist.

Nehmen Sie eine typische Situation: Aus einem verliebten Paar wurden Eltern, sie sind jetzt in erster Linie ein Team, das sich abstimmen und funktionieren muss. Trotzt gegenseitiger Anerkennung und bester Aufgabenteilung werden die Partner Moment völliger Erschöpfung und Enttäuschung erleben. Über sich, über den Partner, über die hohen Erwartungen und die gnadenlose Realität. Und in diesem Moment kommt der freundliche Arbeitskollege vorbei, der fragt: „Was ist denn los?“ Und schon hat man einen Vertrauten gefunden, dem man sein Herz ausschütten kann, der nicht alle Geschichten bereits kennt, der noch Kraft genug hat, um Zuhörer sein zu können.

In den meisten Fällen kann man als Grund für eine Affäre sagen: Distanz macht Beziehungen anfällig für Untreue. Denn alle Menschen wünschen sich eine enge Bindung. Ist die – auch nur zeitweise – mit dem Partner nicht möglich, werden anderswo Bindungen gesucht. Gar nicht mit der Absicht, untreu zu werden, eher als Bedürfnis nach Nähe. Doch durch jede Verbindung mit einer anderen Person besteht die Gefahr, dass die Distanz zum Partner größer wird – während die Nähe zu einem Arbeitskollegen oder guten Freund immer enger wird. Bis sich schließlich der Gedanke einschleicht: „Ist das noch okay, was ich hier mache?“ Es ist besonders schmerzhaft, dass gerade die reflektierenden Menschen, die überhaupt solche Gedanken zulassen können, diejenigen sind, die damit in die Falle geraten. Weil dieser unangenehme Gedanke jedoch lieber verdrängt wird, wird rasch aus dem regelmäßigen Herz ausschütten ein Geheimnis und dieses Geheimnis vergrößert nun die Distanz der Partner. Und so greift der Mechanismus: Wo zunächst nur ein kleiner Spalt zwischen den Partner war, entsteht ein gewaltiger Graben. Und bevor Sie fragen: Eifersucht und das Verbieten solcher Kontakt sorgen garantiert für noch größere Distanz!

Ein Treuetest wäre schön, denken Sie sich?

Warum gehen Menschen fremd? Sie wollen wissen, ob Sie oder Ihr Partner fremdgehen würden? Ach, wenn es nur so einfach wäre und der Grund fürs Fremdgehen immer nur Sex ist, dann könnten sich die meisten Menschen wohl zurückhalten. Sex ist ein Nebenprodukt der Affäre. Anerkennung zu spüren, Aufmerksamkeit, Nähe, Bestätigung – von einer Person, die nicht allen Grund dazu hat, weil man sich das gegenseitig versprochen hat. An jedem Tag, der nicht Valentinstag ist, ist ein Blumenstrauß eine noch liebevollere Geste. Es ist nicht logisch, aber jedes Kompliment, das nicht von dem Menschen stammt, der alles über Sie weiß, kommt zunächst mit einem Bonus des Unerwarteten und trifft deshalb auf fruchtbaren Boden. Wie oft höre ich in der Beratung, beispielsweise nach einer Intervention, die Bindung stärken soll durch Zeichen von Anerkennung: „Ein solches Kompliment könntest du mir öfter machen!“ Antwort: „Das mache ich. Du nimmst es nur nicht wahr.“

Aufmerksamkeit und gegenseitige Anerkennung sind tatsächlich zwei wichtige Gegenmittel gegen Affären und Seitensprung, doch erwarten Sie nicht zu viel und nicht alles von Achtsamkeit. Niemand kann immerzu 100 prozentig nur auf den Partner fokussiert sein. Und davon abgesehen: Das wäre auch gar nicht gesund, denn Sie würden sich so zurücknehmen, dass Sie in eine emotionale Abhängigkeit geraten würden. Was können Sie also noch tun, um Fremdgehen zu verhindern? Seien Sie ehrlich und transparent. Und üben Sie, mit der Ehrlichkeit Ihres Partners umzugehen, wenn der Sie mit einem Bedürfnis überrascht, das nichts mit Ihnen zu tun hat. Wenn er beispielsweise sagt, dass er auch Person X sexy findet. Wenn das nicht als Abwertung gemeint ist, dann ist das ein großes Zeichen von Vertrauen und sollte Sie nicht bedrohen. Sie sehen, Ehrlichkeit ist ein zweischneidiges Schwert, das Sie auch aushalten müssen, sonst wird es nämlich gegen das Verschweigen und die Lügen ausgetauscht.

Treuetest: Ist meine Beziehung sicher?

In diesem Online Kurs erfahren Sie in 5 Lektionen, ob Ihre Beziehung sicher ist sowie die häufigsten Gründe von Frauen und Männern für eine Affäre, wo Betrug eigentlich anfängt, wie sicher Sie sich selbst sein können, wie anfällig Ihre Beziehung ist und warum eine Affäre nicht das Ende sein muss.

Sie fürchten, Sie oder Ihr Partner würden einen Treuetest nicht bestehen?

Dann könnte ein Paar beispielsweise verhandeln, ob körperliche Treue unabdingbar für emotionale Treue ist. Es gibt viele Menschen, die Liebe und Sex trennen. Sex ist ja nicht nur Sex: Sex ist Leidenschaft, Lust und Entspannung. Aber ebenso Kommunikation. Bevor Menschen sprechen konnten, haben sie mit ihren Körpern kommuniziert: Ich mag dich, ich mag dich anfassen, ich mag von dir angefasst werden … Und Sex ist Fortpflanzung – allerdings eher selten als alleiniger Antrieb. Und hinzu kommt, was Sex nicht immer ist, aber sein kann: ein Booster des Selbstwertes, Bestätigung und Anerkennung, ein Moment der Verbindung, die Berührung von unverstellten Ichs, das Einander erkennen, das Erahnen einer Welt, die nur außerhalb der normalen Wahrnehmung zu erkunden ist.

Video: Warum gehen Menschen fremd?

Treuetest: Ist Ihre Beziehung langweilig geworden?

Ich würde meinen Partner heute wieder wählen

Fremdgehen ist keine Lösung

Aber vielleicht ist eine Lösung das ehrliche Eingeständnis, dass ein Traumpartner letztlich nur eine Projektion ist, nämlich eine Liste von Eigenschaften, von denen man denkt, dass sie einen glücklich machen würden. Das sind ganz schön hohe Erwartungen, aber Liebesglück ist dann vollkommen, wenn zwei sich finden, deren Bedürfnisse bestens zusammen passen, die sich ergänzen in ihren Wünschen. Naiv wäre aber anzunehmen, dass es den einen Menschen gibt, bei dem dies in wirklich allen Bereichen so sein wird: 24/7, immerzu, bei Sturm und bei Sonnenschein, bei guter und bei schlechter Laune.

Online Kurs: Gehen oder bleiben? Woran erkennen Sie, ob eine Beziehung zu Ende ist?

Im Online Kurs “Gehen oder bleiben? Woran erkennen Sie, ob eine Beziehung zu Ende ist?” finden Sie fünf Tests mit insgesamt über 200 Fragen, die Ihnen Ihre Entscheidung nicht abnehmen, aber sehr viel leichter machen werden.

Macht meine Beziehung noch Sinn? Woran erkennt man, dass eine Beziehung am Ende ist?

Macht meine Beziehung noch Sinn? Woran erkennt man, dass eine Beziehung am Ende ist?

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paarberater, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist einer der meist zitierten Dating- und Beziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seit über 12 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise