skip to Main Content
Warum Distanz Eine Beziehung Anfällig Macht Für Untreue

Warum Distanz eine Beziehung anfällig macht für Untreue

Wie anfällig ist Ihre Beziehung für eine Affäre? Machen Sie den Test. Warum gehen Menschen fremd? Weshalb machen so viele einen Seitensprung? Wie entsteht eine Affäre? Ist auch eine glückliche Beziehung durch Untreue gefährdet?

Immer wieder untersuchen Forscher, wie es zu einer Affäre kommen kann. Ich habe für Sie einige Forschungsergebnisse* gesammelt.

  • Nur 3 (!) Prozent der Affären werden zu neuen, dauerhaften Beziehungen. Die meisten Affären dauern deshalb auch nicht sonderlich lange. Jede zehnte Affäre nicht einmal einen Tag. Genauso viele Affären dauern länger als ein Tag, aber weniger als einen Monat und die Hälfte aller Affären dauern länger als einen Monat und weniger als ein Jahr.
  • Wird aus einer Affäre doch eine Ehe, dann liegt die Scheidungsrate bei 75 Prozent. Der Grund: Die Partner haben Probleme einander zu vertrauen.
  • 70 Prozent der betrogenen Frauen und 54 Prozent der betrogenen Männer wussten nichts von einer Affäre ihrer Partner
  • 85 Prozent der betrogenen Frauen, die ihren Partner verdächtigten eine Affäre zu haben, lagen richtig
  • 50 Prozent der betrogenen Männer, die ihre Partnerin verdächtigten eine Affäre zu haben, lagen richtig. Das bedeutet, Männer neigen vermutlich schneller zu einem Verdacht als Frauen – aber der ist dafür häufiger unbegründet.
  • Menschen können Affären haben ohne Sex. Treuebruch spielt sich manchmal ohne jede Berührung ab und kann eine emotionale Affäre sein (beispielsweise über das Internet).
  • Seitensprünge in sehr kindbezogenen Familien geschehen besonders häufig. Oft beklagen die Partner dann, dass sie sich nicht mehr als Liebespaar erlebt haben.
  • Mehr als 90 Prozent aller Verheirateten halten Monogamie für wichtig, aber beinahe die Hälfte davon gibt zu, Affären gehabt zu haben.

*Quellen: Prof. John and Dr. Julie Gottman, Gottman Institute, Shelley Glass, Frank Pittman, Jaak Panksepp, Dorothy Tennov

Wie anfällig ist Ihre Beziehung für eine Affäre?

Bevor wir zusammenkamen, hatten wir große Probleme einander zu vertrauen

Gefühlte Distanz zwischen den Partnern ist der häufigste Anlass für eine Affäre

Sich nicht verbunden zu fühlen, führt irgendwann dazu, den Wunsch nach Verbindung außerhalb der Beziehung zu suchen. Selten geschieht dies mit Vorsatz, sondern meist durch langsame Annäherung an einem Menschen, der immer vertrauenswürdiger erscheint und wird. Beispielsweise ist das Klagen über die Beziehung oder den Partner gegenüber eines Arbeitskollegen häufig der erste Schritt in eine emotionale oder auch körperliche Affäre. Durch dieses Geheimnis entsteht eine Außenbeziehung, die für noch mehr Distanz mit dem Partner sorgt und die Entfremdung fördert. So wird gleichzeitig das Bedürfnis nach einer Bindung gestärkt – doch dieses scheint dann nur mit der Außenbeziehung befriedigt werden zu können.

 

Wie entsteht Distanz zwischen Partnern?

In der Verliebtheitsphase fördern eine Vielzahl von Botenstoffen den Wunsch nach Nähe, das Bedürfnis entsteht sozusagen von alleine und die Erfüllung ebenso: man kann voneinander nicht genug bekommen und nicht genug voneinander erfahren. Doch wenn nach einigen Monaten die Produktion dieser Hormone nachlässt, wird der Wunsch nach Nähe zu einer Entscheidung.

Distanz ist oft ein teuflischer Kreislauf. Ein nicht verarbeiteter Konflikt, ein besonders bedauerliches Ereignis wie ein böser Streit, aber auch das Gefühl weniger wichtig zu sein als das Smartphone oder die Lieblingsserie führen dazu, dass sich ein Partner abwendet. Dies führt oft dazu, dass andere Personen aus dem Freundeskreis oder am Arbeitsplatz die Bedürfnisse nach Anerkennung, nach Wertschätzung oder überhaupt Wahrnehmung übernehmen. Denn Bedürfnisse, die in der Beziehung nicht erfüllt werden, werden mittel- oder langfristig außerhalb der Beziehung versucht zu befriedigen. So entwickelt sich eine Beziehung außerhalb der Beziehung, die meist geheim gehalten wird. Diese Geheimhaltung führt zu noch mehr Distanz zwischen den Partnern und zu einer Exklusivität in der Außenbeziehung. Diese wird dadurch aufgewertet und irgendwann beginnt in Gedanken der Vergleich: „Er / sie versteht mich viel besser als mein Partner.“ Kommt nun noch Sympathie und sexuelle Anziehungskraft hinzu, sind die Voraussetzungen für einen Seitensprung oder Affäre gegeben. Durch die Distanz werden die Partner leider kaum über die Versuchung sprechen, dabei wäre nun der Zeitpunkt gekommen, über nicht erfüllte Bedürfnisse zu sprechen und zu verhandeln.

Distanz ist der Feind von Vertrauen und ohne Vertrauen gibt es keine Liebe

Drei Faktoren sind dafür verantwortlich, dass Commitment und Treue möglich sind:

  • Bist du für mich da? Kann ich mich auf dich verlassen?
  • Bist du für mich ansprechbar? Kann ich mit dir über meine Gefühle reden?
  • Hörst du mir zu? Nimmst du mich wahr und kannst du mit mir mitfühlen?

Basierend auf den gemeinsamen Erfahrungen werden diese Entscheidungen getroffen (und angepasst.) Veränderungen wie eine Krankheit eines Partners haben weitreichende Auswirkungen, aber auch die täglichen Konflikte, Argumentationen auf Augenhöhe, zugewandte oder abgewandte Kommunikation und der Umgang mit Problemen, für die es keinen Kompromiss gibt, der beide Partner befriedigt zurücklässt. Ist die Bindung zwischen den Partnern gestört, entsteht automatisch Distanz. Und da sich jeder Mensch Nähe wünscht, wird dieses Bedürfnis an anderer Stelle erfüllt. Nicht immer mit einer Affäre, auch Rückzug, Missbrauch von Alkohol und anderen Drogen, stellen Versuche dar, die Distanz zu kompensieren oder nicht mehr zu spüren.

Online Kurs: Ist Ihre Beziehung sicher vor Seitensprung oder einer Affäre?

In diesem Online Kurs erfahren Sie in 5 Lektionen, ob Ihre Beziehung sicher ist sowie die häufigsten Gründe von Frauen und Männern für eine Affäre, wo Betrug eigentlich anfängt, wie sicher Sie sich selbst sein können, wie anfällig Ihre Beziehung ist und warum eine Affäre nicht das Ende sein muss.

Online Kurs: Gehen oder bleiben? Woran erkennen Sie, ob eine Beziehung zu Ende ist?

Im Online Kurs “Gehen oder bleiben? Woran erkennen Sie, ob eine Beziehung zu Ende ist?” finden Sie fünf Tests mit insgesamt über 200 Fragen, die Ihnen Ihre Entscheidung nicht abnehmen, aber sehr viel leichter machen werden.

Macht meine Beziehung noch Sinn? Woran erkennt man, dass eine Beziehung am Ende ist?

Macht meine Beziehung noch Sinn? Woran erkennt man, dass eine Beziehung am Ende ist?

Persönlichkeitstest: Woran bin ich mit ihm?

Kein “Liebestest”, sondern eine seriöse Einschätzung der Beziehungspersönlichkeit Ihres neuen Partners. In meiner Arbeit liegt ein Schwerpunkt auf dem Bindungsverhalten und den negativen Überzeugungen und Glaubenssätzen, die zu Ängsten und zu Schutzstrategien vor erneuten Verletzungen führen. Darauf basierend habe ich den Test entwickelt: Woran bin ich mit ihm? Ist er der Falsche oder der Richtige? Er ermöglicht Ihnen Antworten auf die Fragen: Was treibt ihn an? Was macht ihn glücklich? Wonach strebt er? Denn wenn Sie dies wissen, dann können Sie entscheiden, ob sich das für Sie langfristig gut anfühlen wird.

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paarberater, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist einer der meist zitierten Dating- und Beziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seit über 12 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise