skip to Main Content
Getrennt Wohnen Und Doch Eine Beziehung Führen

Getrennt wohnen und doch eine Beziehung führen

Eine Beziehung führen, aber in getrennten Wohnungen leben: LAT (Living Apart Together, also getrennt zusammenleben) wird zunehmend zu einem gängigen Beziehungsmodell. Mit Video

Etwa 15 Prozent der deutschen Paare leben nicht zusammen. Tendenz steigend. Die Zahl der Paare, die das Beziehungsmodell LAT leben, hat sich seit Beginn der 90er Jahre mehr als verdoppelt. Allerdings ist der Grund nicht immer freiwillig. Die meisten Paare führen eine sogenannte bilokale Partnerschaft wegen unterschiedlicher Arbeitsorte. Aber immer mehr Paare entscheiden sich bewusst für das Zusammenleben an einem Ort in zwei Wohnungen. In diesem Beitrag erfahren Sie die Vor- und Nachteile dieses Beziehungsmodells und ob eine LAT-Beziehung vielleicht etwas für Sie ist. Mit Video (Im Sat1 Frühstücksfernsehen habe ich über das LAT Beziehungsmodell gesprochen)

Die häufigsten Fragen und Antworten zum Beziehungsmodell LAT

Was bedeutet LAT?

LAT steht für Living Apart Together, also getrennt zusammenleben. U.a. das Statistische Bundesamt zählt bilokale Paare, das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung untersucht die Dauer der Beziehungen. Eine bilokale Partnerschaft besteht, wenn sie mindestens ein Jahr dauert, sich die Partner in sexueller Hinsicht als Paar verstehen und sie auch von anderen als Paar wahrgenommen werden.

Wer lebt in LAT-Beziehungen?

Das sind vom Alter her vor allem Paare von Mitte bis Ende 20 und Paare ab Mitte bis Ende 40 und darüber. Die jüngeren Paare sind sich noch nicht sicher, ob sie den Partner gefunden haben, mit dem sie ein Leben lang zusammen sein und zusammenleben möchten. Die älteren Paare haben oft bereits geglaubt, sie hätten diesen Partner gefunden, das hat aber nicht geklappt, und jetzt wollen sie nicht mehr ihre eigene Wohnung und ihre Freiräume aufgeben.

Grundsätzlich sind es Partner, die eher mehr Distanz als mehr Nähe benötigen. LAT-Paare, die ein sehr unterschiedliches Nähe-Distanz-Bedürfnis empfinden, also ein Partner sehr viel und ein Partner sehr wenig Nähe wünscht, reiben sich in bilokalen Beziehungen auf. Allerdings belastet ein extrem ausgeprägter Unterschied ebenso Beziehungen, die in einer Wohnung leben.

Trennen LAT-Paare sich nicht viel schneller als Paare, die eine Wohnung teilen?

Nein. Es scheint sogar, dass Paare, die in zwei Wohnungen leben, länger zusammen bleiben.

Seite 1 von 4

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paarberater, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist einer der meist zitierten Dating- und Beziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seit über 12 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise

Back To Top