skip to Main Content
Keine Lust Auf Paartherapie? Gehen Sie Ins Kino!

Keine Lust auf Paartherapie? Gehen Sie ins Kino!

Studie: Filme können Scheidungen verhindern. Hamburger Paarberater Eric Hegmann empfiehlt als Beziehungshelfer die Komödie „Madame

*Promotion“

Filme können den Paartherapeuten ersetzen, wie eine Studie der Universität von Rochester im US-Bundesstaat New York behauptet. (Quelle) Im Rahmen einer Langzeitstudie sank die Scheidungsrate der teilnehmenden Paare beinahe um die Hälfte.

Was ist das Geheimnis? Warum helfen Filme der Beziehung, der Liebe?

„Ausschlaggebend für den Erfolg ist die gemeinsame Reflektion der Partner durch einen Fragenkatalog“, erklärt Paarberater Eric Hegmann aus Hamburg. „Welche Probleme mussten das Paar im Film bewältigen? Wie haben die Partner das getan? Haben sie das gemeinsam gelöst oder gab es Missverständnisse?“

Der Grund: Es ist für ein Paar sehr befreiend und aufschlussreich, wenn es sich fragt: Hat die Geschichte, die wir gesehen haben, in irgendeiner Form einen Bezug zu uns? Und wenn ja: Können wir etwas für uns selbst ausprobieren?“

Wichtig ist, dass Sie nicht als Filmkritiker agieren und dass Sie den passenden Film wählen

Sie wollen nicht diskutieren: ‚Nach dem Zusammenstoß mit dem Eisberg war doch genug Platz für Zwei auf der Tür.’ Oder: ‚Hättest Du mich auch im Eiswasser ertrinken lassen?’ – Das provoziert zwar Gesprächsstoff, aber eher auf die negative Art.

Die Komödie „Madame“ mit Toni Collette und Harvey Keitel als Society-Pärchen wirft humorvoll Fragen auf, die Paare gut kennen: Wenn du mich wirklich liebst, würdest du dich dann für mich ändern? Wie weit muss Ehrlichkeit gehen? Welche Unterschiede sind vielleicht positive Ergänzungen?

 „Wenn sich Paare kennenlernen, nutzen sie häufig einen gemeinsamen Kinoabend, um herauszufinden, wo sie sich ähnlich sind. Lachen sie an den gleichen Stellen? Mögen sie die gleichen Schauspieler, Schauplätze und Genres? Filme bewegen uns auf vielen Ebenen und beim gemeinsamen Sehen vergleichen wir unsere Wertevorstellungen, unsere Kommunikationsfähigkeit, die Sicht auf die Zukunft und, ganz wichtig, unseren Humor“, erklärt Hegmann. „Und der Effekt setzt bereits durch die Bereitschaft des Paares ein, sich auf eine Reflektion der eigenen Beziehung einzulassen. Das klingt banal, doch bereits damit investieren die Partner in ihre Partnerschaft, was sofort positive Impulse fürs Wir-Gefühl setzt.“

MADAME

ab dem 30. November im Kino im Verleih von Studiocanal
Regie: Amanda Sthers, mit: Toni Collette, Rossy de Palma, Harvey Keitel u.v.a.

Geld allein macht nicht glücklich, aber reich. Elegant und sehr gekonnt nimmt die herrlich böse Gesellschaftskomödie von Amanda Sthers den Lifestyle der Pariser High Society aufs Korn. Dabei begeistert ein internationales Darstellerensemble, zu dem Rossy de Palma (JULIETTA), Toni Collette (LITTLE MISS SUNSHINE) und Harvey Keitel (GRAND BUDAPEST HOTEL) gehören.

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paarberater, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist einer der meist zitierten Dating- und Beziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seit über 12 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise

Back To Top