skip to Main Content
Feiges Dating-Phänomen Stashing: Wenn Ihr Neuer Schwarm Sie Versteckt

Feiges Dating-Phänomen Stashing: Wenn Ihr neuer Schwarm Sie versteckt

Beginnt Stashing bereits beim Beziehungsstatus auf facebook?

Wie schwierig manchen Singles heute fällt, verbindlich zu sein und zu dieser Haltung auch mutig nach außen festzuhalten, zeigt sich beispielsweise in der Diskussion, ab wann der neue Kontakt auf Instagram und Facebook präsentiert wird. Stashing beginnt in der Wahrnehmung bereits beim passenden Hashtag beziehungsweise dem Ausbleiben der Verlinkung oder Markierung.

Den Partner vor Freunden und Familie zu verstecken ist immer ein Zeichen von Unsicherheit oder geringem Interesse. Entweder der Kontakt befürchtet, seine Partnerwahl würde von den Menschen kritisiert, die ihn am besten kennen und mit denen er schließlich auf einer Wellenlänge liegt, oder es lohnt für ihn den Aufwand nicht, den neuen Kontakt vorzustellen, weil daraus sowieso keine Beziehung entstehen würde. Wie so oft wäre Ehrlichkeit zeigen hier eine ebenso einfache wie erfolgreiche Verhaltensweise, aber dazu bräuchte es mehr Mut und an dem mangelt es.

Zeige mir deine Freunde und ich sage dir, wer du bist

Warum Menschen „stashen“, hat sehr viel mit Selbstwert zu tun, ob mich eine andere Meinung darin bedroht oder ob ich zu meinen Entscheidungen stehen kann. Die Erfahrungsberichte zeigen schon deutlich: Wenn man nicht irgendwann den Freunden vorgestellt wird, dann wird aus der Affäre auch keine Beziehung.

Weil jeder sein eigenes Kennenlern-Tempo verfolgt, lässt sich seriös kein Zeitraum nennen, in dem die eine oder andere Vorstellungsrunde (online oder offline) erfolgt sein muss, um daraus Verbindlichkeit zu deuten. Aber vermutlich ist er genau dann gekommen, wenn man zum ersten Mal darüber nachdenkt, weshalb man eigentlich noch nie gemeinsam das Haus verlassen hat. Der Volksmund sagt: „Zeige mir deine Freunde und ich sage dir, wer du bist.“ Wie so oft steckt in diesen Aussagen ein wahrer Kern: Die Menschen, mit denen ich mich umgebe, denen ähnle ich, weil wir uns für die gleichen Dinge interessieren, weil wir zusammen viel erfahren haben, weil wir uns in unterschiedlichsten Situationen erleben konnten.

Die neue Frau oder den neuen Mann an der Seite vorzustellen, das ist in einer Zeit unverbindlichen Kennenlernens bereits ein Indiz von Verbindlichkeit. Möglich, dass das Verstecken des neuen Kontaktes kein großes Ding ist und nicht die schmerzhafteste Erfahrung, die man bei der Partnersuche machen kann, doch dahinter verbirgt sich die Hoffnung auf Anerkennung, auf Wertschätzung, auf einen verbindlichen Plan, wie es weitergeht. Also letztlich der Wunsch nach mehr Mut.

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paarberater, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist einer der meist zitierten Dating- und Beziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seit über 12 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise