Ab Mitte 30 Suchen Männer Eine Beziehung – Dennoch Lebt Jeder Zweite Berliner Mann Unter 34 Allein

Ab Mitte 30 suchen Männer eine Beziehung

86 Prozent der alleinstehenden Herren wären lieber in einer festen Partnerschaft statt solo. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie. Dazu die aktuellen Zahlen des Statistischen Landesamtes Berlin: Jeder zweite Mann unter 34 Jahren lebt dort allein.

Die neuen Zahlen des Statistischen Landesamtes zementieren Berlin als Hauptstadt der Versingelung. Jeder zweite Mann unter 34 Jahren lebt danach allein. Nur sieben Prozent der Ehemänner war bei der Hochzeit jünger als 30.

Eine aktuelle Studie von Parship, repräsentativ durchgeführt durch Innofact zeigt: Insgesamt sucht rund jeder vierte Single-Mann (23 Prozent) gezielt nach einer Partnerin, mit der er alt werden und / oder eine Familie gründen kann. Weitere 38 Prozent wollen sich einfach mal wieder verlieben, egal ob die Beziehung am Ende Bestand hat oder nicht. 39 Prozent der alleinstehenden Männer ist es dagegen in erster Linie wichtig, wieder ein erfülltes Sexleben zu haben. Ob eine verbindliche Partnerschaft dabei herauskommt, ist für sie nebensächlich oder sogar unerwünscht.

Zugegeben, es ist ein Klischee, aber eines, das wohl häufig zutrifft, wenn es um die Bedürfnisse bei der Beziehungssuche geht: Männer suchen Sex und gehen dafür eine Beziehung ein. Frauen haben Sex, um mit Männern eine Beziehung einzugehen. Das könnte eine Erklärung sein, weshalb sich ab den 50 alles ändert: Frauen, die sich auf eine Rolle als Sexpartnerin reduziert fühlen, reduzieren in der Beziehung den Sex. Männer stellen dann die Beziehung und deren Wert in Frage.

Diese Zahlen zur Versingelung wirft die Frage auf: Sehnen sich Männer nicht nach Nähe?

Vermutlich nicht. Beispielswiese sind Männer viel schneller bei „Ich liebe dich“ als Frauen. 42 Prozent sagen: „Wenn man schon nach einem Tag Liebe empfindet, kann man das auch sagen.“ Dieser Meinung sind gerade 23 Prozent der Frauen.

Irgendwie geht das nicht zusammen.

Lassen Sie uns zunächst mit einem Mythos aufräumen:

Alle Männer leiden unter Bindungsangst oder sind beziehungsunfähig

Das Gegenteil ist vermutlich der Fall, denn Männer verlieben sich schneller und sie leiden stärker unter Alleinsein. Jüngst hat die Anthropologin Helen Fisher erste Ergebnisse aus ihrem demnächst erscheinenden Buch veröffentlicht, aus denen ganz klar hervorgeht: Romantiker sind vor allem Männer.

Warum nur binden sie sich dann nicht?

Es gibt keine Schuldfrage

Viele suchen einen Schuldigen für die Versingelung der Gesellschaft. Wer sollte das sein? Wer verordnet: „Du bleibst Single!“? Seit Jahren heißt es, die Ansprüche seien zu hoch, die Auswahlkriterien würden der Lebenswirklichkeit abseits von „Sex and City“-Kitsch nicht entsprechen – oder eben das Schicksal: „Immer die Falschen!“

Dabei hat jeder persönliche Gründe, einen Partner oder eine Partnerin zu wählen oder eben nicht zu wählen – ebenso sich nicht wählen zu lassen. Vermutlich hat das auch mit Bindungsverhalten zu tun.

Gibt es Hoffnung?

Aber klar. Um ein lange erfolgloses Muster der Partnersuche zu durchbrechen muss zunächst bewusst werden: Dieses Muster wird auch in Zukunft nicht erfolgreich werden. Es genügt nicht, die Anstrengungen zu verstärken. Das wird nur noch unglücklicher machen. Es braucht eine neue, eine andere Strategie.

Durchbrechen Sie die erfolglosen Muster Ihrer Partnersuche. Wer immer an die Flaschen gerät sollte sich deshalb fragen: Was haben die glücklichen Paare anders gemacht als ich? Welche Strategie könnte ich für mich ausprobieren?

Eine ganze Welt voller neuer Türen mit neuen Möglichkeiten wird sich dadurch öffnen. Und es ist ausgesprochen wahrscheinlich, dass durch eine dieser Tür die Liebe kommt, die ein Leben lang halten kann.

Eric Hegmann

Eric Hegmann ist Paarberater, Single-Coach und Autor. Er hat über ein Dutzend Bücher zu Liebe, Partnerschaft und Partnersuche veröffentlicht und ist einer der meist zitierten Dating- und Beziehungsexperten im deutschsprachigen Raum. Seit über 12 Jahren unterstützt er die Partneragentur Parship. Er ist Chefredakteur des Online Magazins beziehungsweise beziehungsweise